Präsentation

Ile de Ré

Entdecken Sie die reiche, von zahlreichen historischen Ereignissen geprägte Geschichte der Insel, ihre atemberaubenden Landschaften und erkunden Sie auf Strandwanderungen ihre Strände.

Eine Insel mit außergewöhnlicher Geschichte

Genießen Sie gemeinsam mit Ihrer Familie Ihren Urlaub auf der Île de Ré und nutzen Sie Ihren Aufenthalt zum Erkunden der Sandstrände, der Dünenlandschaft, aber auch der typischen kleinen Dörfer der Insel mit ihren zahlreichen Facetten. Naturfreunde, begeisterte Sportler und Gourmets erleben auf der Île de Ré einen unvergesslichen, rundum entspannenden Urlaubsaufenthalt.
Tauchen Sie ein in die Vergangenheit und erleben Sie die Übernahme der Insel durch Protestanten während der Regentschaft von Ludwig XIII, besichtigen Sie die Vauban-Festungsanlage und die Museen, entspannen Sie am Strand oder während eines Spaziergangs durch außergewöhnliche Landschaften.

ile de ré

Die Strände 

 

Île de Ré steht vor allem für ... kilometerlange, feine Sandstrände.

Die schönsten Strände liegen vor allem an der Süd- und Westküste: gesäumt von Dünen und Wäldern sind sie gut geschützt und besser für ein Bad im Meer geeignet als die felsige Küste des Nordens, die nur ein paar kleine Buchten zu bieten hat. Kurz gesagt: Die schönsten Strände befinden sich zwischen Bois-Plage und La Couarde sowie in dem Inselabschnitt ab dem Leuchtturm Phare des Baleines bis zum kleinen Ort Portes en Ré.

Die Meerwassersalinen

 

Die Salzgärten stellten für die Île de Ré ab dem 12. Jahrhundert bis zu ihrer Blütezeit im 19. Jahrhundert eine wichtige Einnahmequelle dar. Die Techniken der Salzgewinnung in den Salzgärten, Land, das dem Meer abgerungen wurde, haben sich seitdem kaum verändert und prägen das Landschaftsbild der Île de Ré.

Die Märkte

 

Die Île de Ré ist berühmt für ihre zahlreichen Märkte. Einige Märkte finden sogar jeden Vormittag statt, und dies das ganze Jahr über: in La Flotte, Rivedoux und Sainte Marie.
Die Märkte in den anderen kleinen Orten der Insel sind nur während der Tourismussaison täglich geöffnet. Auf diesen Märkten finden Sie Austern und andere Muscheln, Fisch, Salz, Wein oder auch frisches Obst und Gemüse der Saison, aber auch Kleider, Modeschmuck, Dekorationsgegenstände, Strandartikel...

Die Festungsanlagen von Vauban

 

Die halbkreisförmige Festungsmauer von Saint-Martin-de-Ré verfügt mit einem Radius von 1,5 km und mehr als 14 km Länge über einzigartige Ausmaße. Sie sollte im Falle der Landung feindlicher Streitkräfte der gesamten Inselbevölkerung einen sicheren Unterschlupf bieten. Diese zwischen 1681 und 1685 in Saint-Martin-de-Ré errichteten Festungsanlagen des Baumeisters Vauban wurden 2008 in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen.